Entwicklung einer Abgasnachbehandlung für den synthetischen Kraftstoff OME

Institut
Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen
Typ
Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch /  
Beschreibung

Der synthetische Kraftstoff Oxymethylenether (OME) verbrennt gegenüber Diesel unter deutlich reduzierten Partikelemissionen. Durch eine Herstellung des Kraftstoffs aus vorhandenem CO2, beispielsweise durch Abtrennung aus der Atmosphäre, wird zudem der CO2-Kreislauf geschlossen und Klimaneutralität erreicht. Dadurch ist OME eine vielversprechende und zukunftsweisende Alternative, Fahrzeuge lokal emissionsfrei zu bewegen.
Der Kraftstoff wird derzeit an einem Einzylinder-Forschungsmotor untersucht. Für diesen Motor soll auf Basis bestehender Systeme – z.B. aus dem Pkw-Bereich – eine Abgasnachbehandlung entworfen werden (inkl. SCR-System).


Zum Arbeitsumfang gehören:
• Einarbeitung in die Thematik
• Recherche zu den Möglichkeiten und Aufstellung verschiedener Konzepte
• (Simulative) Evaluierung der Konzepte
• Ausarbeitung des geeignetsten Konzeptes
• Dokumentation der Ergebnisse


Die Arbeit wird im Motorenlabor des Lehrstuhls in der Schragenhofstraße
durchgeführt.


Beginn: nach Vereinbarung

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
M.Sc. Simon Pöllmann
Raum: ML008
Tel.: 089-289-24108
poellmannlvk.mw.tum.de
Ausschreibung