Charakterisierung de Einflusses veränderlicher Düsentemperatur auf relevante Sprayparameter

Institut
Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell /  
Beschreibung

Bei Dual-Fuel-Anwendungen kann zur Zündung eine minimale Diesel-Pilotmenge zum
Einsatz kommen. Dabei werden etwa 1% der eingebrachten Energiemenge über eine
kurze Dieseleinspritzung bereitgestellt. Die Nutzung des Verbesserungspotentials für den
Entflammungsvorgang und die weitere Gemischabmagerung bedingt ein tiefgehendes
Verständnis der ablaufenden Prozesse. An einer optisch zugänglichen Druckkammer
können motorische Drücke abgebildet und eine experimentelle Charakterisierung des
Einspritzstrahls durchgeführt werden.


Zum Arbeitsumfang dieser Arbeit gehören:
• Einarbeitung in die Thematik Sprayvermessung und optische Messtechnik
• Konstruktion einer beheizten Hülse zur Abbildung motorisch relevanter Düsentemperaturen der Injektoren
• Ansteuerung eines Piezoinjektors, Sprayvermessung sowie Kennfeldvermessung der Einspritzraten
• Vergleichende Messung und Gegenüberstellung zu konventionellen Magnetventilinjektoren
• Ausführliche Dokumentation der Ergebnisse

Voraussetzungen

Die Arbeit wird im Motorenlabor des Lehrstuhls in der Schragenhofstraße durchgeführt.


Interesse am experimentellen Arbeiten ist das wichtigste, der Rest ergibt sich.

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
M.Sc. Markus Mühlthaler
Raum: ML007
Tel.: 08928924107
muehlthalerlvk.mw.tum.de
Ausschreibung