Ortsaufgelöste Bestimmung der Flammentemperatur mittels 2-Farb-Pyrometrie

Institut
Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen
Typ
Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch /  
Beschreibung

Bei Schiffsmotoren bietet die Verwendung von LNG (Liquiefied Natural Gas) gegenüber herkömmlichen Diesel-Kraftstoffen einen signifikanten CO2-Emissions-Vorteil. In einem Forschungsprojekt wird dazu in Zusammenarbeit mit Industriepartnern ein neues Brennverfahren mit Hochdruck-Gas-Direkteindüsung untersucht, wobei am LVK der Verbrennungsablauf an einem volloptisch zugänglichen Forschungsmotor untersucht wird. Ziel ihrer Arbeit ist die ortsaufgelöste Bestimmung der Flammentemperatur mittels der Mehrfarbpyrometrie-Messtechnik.

Zum Umfang ihrer Arbeit gehören:
• Literaturrecherche und Einarbeitung in die Thematik
• Vorbereitung und Durchführung des Kalibrierversuches
• Entwicklung eines Matlab-Tools zur Berechnung der Fammentemperatur mithilfe der Kalibrierdaten
• Planung und Mitarbeit bei der Durchführung von Versuchen am optisch zugänglichen Forschungsmotor
• Ausführliche Dokumentation im Rahmen ihrer Ausarbeitung

Die Arbeit wird im Motorenlabor des Lehrstuhls in der Schragenofstraße durchgeführt.

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse in Matlab (idealerweise Erfahrung mit Image Processing) sind hilfreich.

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
M.Sc. Stephan Gleis
Raum: ml-101
Tel.: 08928924111
gleislvk.mw.tum.de
Ausschreibung