Konzeptionierung und Konstruktion einer Abgasrückführung für einen Wasserstoffverbrennungsmotor

Institut
Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
konstruktiv /  
Beschreibung

Um den Verbrauch fossiler Energieträger zu senken, stehen sogenannte erneuerbare
oder alternative Kraftstoffe zur Verfügung. Mit diesen kann gleichzeitig eine
Pufferkapazität zu den volatilen Quellen wie Wind- und Sonnenenergie aufgebaut
werden. Wasserstoff ist der am leichtesten zu gestehende Kraftstoff und bietet im
Prozess Strom zu Kraftstoff den besten Wirkungsgrad. Darum soll ein
Brennverfahren entwickelt werden, mit welchem reiner Wasserstoff verstromt werden
kann.
Da Wasserstoff sehr reaktionsfreudig ist und zu unkontrollierter Vorentflammung
besonders bei hohen Lasten neigt, soll eine Abgasrückführung untersucht werden.
Dadurch soll die Zündfähigkeit und das Temperaturniveau der Verbrennung gesenkt
werden.
Zum Arbeitsumfang dieser Arbeit gehören:
• Einarbeitung in die Thematik
• Betrachtung mehrerer Konzepte und Auswahl des vielversprechendsten
• Ausarbeitung und Konstruktion des Konzeptes
• Zusammenfassung und Bewertung der Ergebnisse
Die Arbeit wird im Motorenlabor des Lehrstuhls in der Schragenhofstraße, oder am
Standort in Garching durchgeführt. Beginn: sofort

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
M.Sc. Stefan Eicheldinger
Raum: 2107.U1.101 (Keller)
Tel.: 08928924111
eicheldingerlvk.mw.tum.de
Ausschreibung