Experimentelle Untersuchung des Reibungsverhaltens von Kolben und Kolbenringen am Floating-Liner Forschungsmotor

Institut
Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell /  
Beschreibung

Am Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen wurde ein Einzylinderforschungsmotor entwickelt, mit
dem die Reibung zwischen Kolbengruppe und Zylinderlaufbahn mit hoher Auflösung messbar ist. Die
erlangten Messdaten tragen zum grundsätzlichen Verständnis von Reibungsverlusten in
Verbrennungsmotoren bei.


Im Zuge eines Forschungsprojektes soll nun der Einfluss neuer Kolben hinsichtlich ihrer Auswirkung
auf den mechanischen Wirkungsgrad des Verbrennungsmotors untersucht werden. Basierend auf
diesen Erkenntnissen sollen Verbesserungsvorschläge zur zukünftigen Gestaltung der Kolben
abgeleitet werden. Ziel der Studienarbeit ist die Ausrüstung des Motors mit den
Versuchskomponenten und die Versuchsdurchführung. Im Anschluss an den kompakten
Versuchsblock sollen die Messungen ausgewertet und die Ergebnisse interpretiert werden.


Die folgenden Punkte werden Teil Ihrer Studienarbeit sein:
• Einarbeitung in die Thematik
• Umbau- und Montagearbeiten am Prüfstand
• Durchführung von Versuchen am Motorprüfstand
• Interpretation der Messergebnisse
• Aufbereitung und Dokumentation der Ergebnisse

Voraussetzungen

Die Studienarbeit wird im Motorenlabor des Lehrstuhls in der Schragenhofstraße durchgeführt.
Die Versuche finden in einem Zeitraum von ca. 5-6 Wochen ab frühestens Anfang 2019 statt.
Danach ist der praktische Teil der Studienarbeit abgeschlossen.

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Jürgen Binder, M.Sc.
Raum: ML 019
Tel.: 089-289-24145
binderlvk.mw.tum.de
Ausschreibung