Weiterentwicklung eines Simulationsmodells zur Optimierung & Bewertung von Fahrzeugkonzepten

Institut
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch /  
Beschreibung

Der Fokus der Automobilindustrie verschiebt sich zunehmend auf die Elektromobilität. Über milliardenschwere Investitionen in Forschung und Entwicklung im Bereich der Elektromobilität streben Automobilhersteller an sich langfristig auf dem Markt zu etablieren. Dabei sind unterschiedlichste Konzepte entstanden, deren Charakteristika extrem stark gehütete Geheimnisse darstellen. Über sogenannte Benchmarkuntersuchungen werden die Konzepte der Konkurrenz untersucht und analysiert. Diese Untersuchungen sind aktuell sowohl mit einem enormen zeitlichen als auch finanziellen Aufwand verbunden.

In dieser Abschlussarbeit soll ein Simulationsmodell zur Auslegung von Elektrofahrzeugen weiterentwickelt werden, indem dieses so angepasst wird, dass in ein bestehendes Konzept u.a. Komponenten, Verhalten von Komponenten und Fahrzeugeigenschaften anderer Konzepte integriert werden und Optimierungspotentiale aufgezeigt werden. Dabei werden die Eigenschaften aktueller Technologien herausgearbeitet und modular für das Bewertungstool bereitgestellt. Zur Einarbeitung in das bestehende Modell, kann dieses in Python übersetzt und entsprechend angepasst werden. Daten aktueller Konzepte elektrischer Fahrzeuge liegen vor.

Folgende Arbeitspakete umfasst die zu vergebende Studienarbeit:

  • Literaturrecherche und Aufzeigen des Stands der Technik von Benchmarkuntersuchungen und deren ökonomischen Aufwand sowie bereits bestehender Untersuchungen im Bereich simulativen Fahrzeuganalyse
  • Einarbeitung in das bestehende Modell zur Auslegung von Elektrofahrzeugen
  • Erarbeitung eines Konzepts zur Bewertung und Optimierung von Fahrzeugkonzepten und entsprechendes Anpassen des Modells (wahlweise in Python)
  • Validierung der Methoden anhand von Plausibilitätsanalysen
  • Einordnung der Ergebnisse in den Kontext der Benchmarkuntersuchungen
  • Umfassende schriftliche Dokumentation und kritische Reflexion der Ergebnisse.

Es besteht zudem die Möglichkeit, die Ergebnisse in Form eines Papers zu veröffentlichen. Die Arbeit kann im Homeoffice und in deutscher oder englischer Sprache angefertigt werden.

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen sind erwünscht, aber nicht zwingend notwendig:

  • Interesse an aktuellen Trends in der Automobilindustrie und an analytischer Modellierung
  • gute Programmierkenntnisse (idealerweise Python und/oder Matlab)
  • Idealerweise erste Erfahrungen mit der Modellierung elektrischer Fahrzeuge und deren Komponenten
  • Selbständige, strukturierte und gründliche Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Bei Interesse bitte Lebenslauf sowie Notenauszüge (inkl. aktuellem Notenschnitt) aus Bachelor und ggf. Master nico.rosenbergertum.de senden.

Tags
FTM Studienarbeit, FTM EV, FTM EV System Design, FTM Rosenberger, FTM Informatik
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Nico Rosenberger, M.Sc.
Raum: MW 3511
Tel.: +49 89 289 15906
nico.rosenbergertum.de
Ausschreibung