Entwurf einer off-grid Solarladestation mit Second-Life-Produkten

Institut
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
Typ
Bachelorarbeit /
Inhalt
theoretisch / konstruktiv /  
Beschreibung

Motivation:

Unser Projekt schlägt dezentrale Solarladestationen in Kombination mit Elektrofahrzeugen als Hauptantriebskraft für die ländliche Mobilität in Afrika vor. Im Rahmen des Projekts wollen wir eine Solarladestation zu entwerfen, die aus Second-Life-Produkten aufgebaut ist.

Research work:

Das Ziel der Arbeit ist es, die Komponenten einer Solarladestation auf ihr Potenzial für Kreislaufwirtschaft zu analysieren. Dazu recherchierst du die Hauptkomponenten einer Solarladestation mit stationären Batterien und untersuchst, ob diese aus Second-Life-Produkten hergestellt werden können und wo man sie in Afrika und Europa beziehen kann. Ein Endergebnis der Arbeit kann ein Konzept sein, wie eine offgrid Solarladesäule aus Second-Life- und Recycling-Produkten gebaut werden kann.
 

Fokus:

  • Kurze Literaturrecherche zu den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und der Adaption im Automobilsektor
  • Recherche notwendiger Komponenten und deren Bewertung auf ihre Kreislauffähigkeit
  • Recherche von potentiellen Quellen für 2nd-Life- und Recycling-Komponenten und deren Kosten (z.B. Experteninterviews für Afrika)
  • Konzept der Kreislaufwirtschaft für autonome Solarladestationen
Voraussetzungen

Du interessierst dich für 2nd-Life-Produkte und Kreislaufwirtschaft?

Du willst zur Forschung mit globaler Auswirkung beitragen?

 

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung mit Lebenslauf, Noten und kurzer Motivation!
Die Arbeit kann in Deutsch und Englisch verfasst werden.

 

Verwendete Technologien
Nachhaltigkeit, Elektromobilität, Batterien, CAD, Solar
Tags
FTM Studienarbeit, FTM EV System Design, FTM Goetz, FTM Informatik, FTM EV, FTM EV Operations
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Korbinian Götz, M. Sc.
Raum: MW3529
Tel.: +89 289 10497
korbinian.goetztum.de