Untersuchung des Einflusses von datenbasierter Abweichungskompensation in der additiven Serienfertigung

Institut
Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
 
Beschreibung

Additive Fertigungsverfahren werden zunehmend in der Serienfertigung eingesetzt. Durch den schichtweisen Aufbau und starke Temperaturunterschiede entstehen geometrische Abweichungen im Bauteil, die oft durch eine "Vordeformation" der Fertigungsgeometrie ausgeglichen werden soll. Dazu wird die Fertigungsgeoemtrie entgegen der zu erwartenden Bauteilabweichung vordeformiert, um diese im gefertigten Bauteil vorzuhalten. Diese Studienarbeit soll die Möglichkeit untersuchen diese Vordeformation in der Serie laufend einzusetzen, um so die Auswirkung typischer Probleme wie Chargenschwankungen und Alterung der Maschinenkomponenten auf die gefertigten Bauteile auszugleichen. Dazu soll am Lehrstuhl utg eine typische additive Serienfertigung auf einem FDM Drucker nachgestellt werden. Die Bauteile werden nach der Herstellung mit einem optischen Messsystem vermessen und entsprechend die Fertigungsgeometrie vor der nächsten Interation angepasst. Für die laufende Vordeformation kommen verschiedene datenbasierte Algorithmen zum Einsatz.

 

Wir bieten:

Ansprechpartner:

• Gute Betreuung

• Individuell angepasstes Thema

• Flexible Arbeitszeiten

• Gratis Kaffee

Dr.-Ing. Philipp Lechner

Raum: 0445
Tel.: 089 289 13984
philipp.lechnerutg.de

Voraussetzungen

- Fließend deutsch oder englisch

- Selbstständige Arbeitsweise

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
M.Sc. Philipp Lechner
Raum: 0402
Tel.: 089 289 13984
Philipp.lechnerutg.de