HiWi zur Durchführung von Eigenspannungsmessungen am Röntgendiffraktometer

Institut
Lehrstuhl für Maschinenelemente
Typ
HiWi-Tätigkeit /
Inhalt
 
Beschreibung

Der Einfluss der Eigenspannungen auf die Zahnradtragfähigkeit ist bedeutend. Deshalb gehört die Messung der Eigenspannungstiefenverläufe zur standardmäßigen Dokumentation von Prüfverzah-
nungen. Eigenspannungen und Restaustenit können an der Oberfläche mittels Röntgenstrahlung gemessen werden. Die Eigenspannungstiefenverläufe werden durch wiederholtes Messen und elektrochemisches Abtragen erstellt.
Hauptarbeit ist die Messung von Eigenspannungs- und Restaustenittiefenverläufen von einzelnen Zähnen am Röntgendiffraktometer der FZG.


Die Hauptaufgaben sind:

  •  Einbauen der Zähne und positionieren des Röntgenstrahls
  • Start der automatischen Messung
  • Start des Auswerteprogramms und übertragen der Messergebnisse
  • Elektrochemisches Ätzen und Messung der geätzten Tiefe

 

Voraussetzungen
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit und selbstständige Arbeitsweise
  • Interesse an längerfristiger Beschäftigung
  • Keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Sehr flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Beginn: nach Vereinbarung
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Adrian Sorg
Raum: MW 2511
Tel.: 089 289 15885
Adrian.Sorgtum.de
Ausschreibung