Experimentelle Untersuchungen zum Wirkungsgrad und Wärmehaushalt von Planetengetrieben

Institut
Lehrstuhl für Maschinenelemente
Typ
Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch /  
Beschreibung

Ausgangssituation:

In der Getriebeauslegung moderner Antriebsstränge sind zuverlässige Berechnungsmodelle für Wirkungsgrad und Wärmehaushalt erforderlich. Für Innenverzahnungen und Planetengetriebe steht hierfür bisher kein ganzheitlicher Berechnungsansatz zur Verfügung. Zur Parametrierung und Validierung eines neuen Berechnungsmodells wurde der Innenverzahnungs-Verspannungsprüfstand modifiziert.

Ziele:

Ziele der Arbeit sind die Inbetriebnahme des Prüfstands, die Durchführung experimenteller Versuchsreihen und die Auswertung der Versuchsergebnisse unter Berücksichtigung einer Messunsicherheitsbetrachtung. Mit den Versuchsergebnissen soll ein bestehender Berechnungsansatz weiterentwickelt und validiert werden.

 

Voraussetzungen
  • Erfahrungen in experimenteller Versuchsdurchführung
  • Erfahrungen mit simulativen Untersuchungen
  • Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten
Verwendete Technologien
Verspannungsprüfstand, MATLAB, WTplus
Tags
Wirkungsgrad, Wärmehaushalt, Effizienz, Antriebsstrang
Möglicher Beginn
ab sofort
Kontakt
Constantin Paschold, M.Sc.
Raum: MW 2506
Tel.: 089 289 - 55198
constantin.pascholdtum.de
Ausschreibung