Proxemik - Interaktionsräume zwischen Mensch und Roboter

Institut
Lehrstuhl für Ergonomie
Typ
HiWi-Tätigkeit /
Inhalt
experimentell /  
Beschreibung

Hintergrund:
Die Proxemik beschreibt die Bedeutung und Wahrnehmung von Interaktionsräumen. Solche Abstände scheinen auch in der Mensch-Roboter-Interaktion relevant zu sein. Besonders im öffentlichen Raum kann das Einhalten dieser Abstände die Akzeptanz von Robotern maßgeblich beeinflussen.

 

Vorteile:
Mitarbeit in einem von der DFG geförderten Projekt, Möglichkeit zur Verlängerung des Vertrags oder zur Bachelor- / Masterarbeit im Projekt. Im weiteren Verlauf wird auch eine Roboterplattform angeschafft (ROS).

 

Aufgaben:
I.Unterstützung bei der Umsetzung eines Studiendesigns

II.Probandenakquise

III.Durchführung von Probandenstudien

Voraussetzungen

Zeitlich flexibel; Interesse an Mensch-Roboter Interaktion, Erfahrung mit der Durchführung von Probandenstudien

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Annika Boos, M.Sc.
Raum: 3306
Tel.: 089 289 15376
annika.boostum.de
Ausschreibung