Voruntersuchungen für innovative selbstschmierende Prototypgetriebe

Institut
Lehrstuhl für Maschinenelemente
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch /  
Beschreibung

Ein Getriebe ohne externe Schmierstoffzufuhr ist der Wunschtraum vieler Antriebsentwickler. Durch die Abwesenheit eines größeren externen Schmierstoffvolumens wird eine Steigerung der Ressourcen und Energieeffizienz bei gleichzeitiger konstruktiver Vereinfachung in einer Vielzahl von Anwendungen angestrebt.
An der FZG werden hierzu experimentelle Untersuchungen mit selbstschmierenden, schmierstoffgetränkten Sintermetallwälzpaarungen durchgeführt. Durch Zusammenarbeit mit Industriepartnern
wird der Transfer der innovativen Technologie in marktfähige Anwendungen zunehmend konkreter.

Ziel der Arbeit ist die Erfassung des Reibungsverhaltens selbstschmierender Sintermetallwälzpaarungen am FZG-Zweischeibentribometer oder am FZG-Wirkungsgradprüfstand.
Hierzu ist eine Methode zur Ableitung von relevanten Betriebsbedingungen und –strategien perspektivischer Praxisanwendungen für den Modellversuch zu entwickeln und umzusetzen.

Voraussetzungen

• Freude an experimentellem Forschen an innovativen Themen
• Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten
• Beginn ab 15.08.2022

Möglicher Beginn
01.09.2022
Kontakt
Nicolai Sprogies, M.Sc.
Raum: 5501.02.140
Tel.: +49 (89) 289 - 55195
sprogiesfzg.mw.tum.de
Ausschreibung