Optimierung von Sensorsets für autonome Fahrzeuge

Institut
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch /  
Beschreibung

 

 

Wie viele und welche Sensoren brauchen autonome Fahrzeuge? Wo müssen diese positioniert werden? Und wie beeinflussen Sensoren und Steuergeräte die Eigenschaften des Gesamtfahrzeugs (Kosten, Energie, etc.)? 

Wenn dich diese Fragen begeistern und du dich damit tiefer befassen möchtest, könnte diese Ausschreibung etwas für dich sein!

.........................................................................................

Worum geht es?

Zukünftige Mobilität ist elektrisch, vernetzt und automatisiert. Dies verändert unsere Mobilität und die Fahrzeuge, die wir heute kennen. Heutige Fahrzeuge sind bereits mit einer Vielzahl an verschiedenen Sensoren ausgestattet, die Informationen über die Umwelt liefern. Für die Realisierung von vollautonomen Fahrzeugen werden werden in Zukunft Vielzahl von Sensoren in Fahrzeugen eingesetzt, deren Daten von speziellen Steuergeräten bzw. Hochleistungsrechnern ausgewertet werden. Hierdurch ergeben sich Herausforderungen in der Entwicklung des Gesamtfahrzeugs.

Das Sensorkonzept eines autonomen Fahrzeugs wird in der frühen Phase der Fahrzeugentwicklung festgelegt und muss dabei den spezifischen Anwendungsfall des autonomen Fahrzeugs, die vorhandene Infrastruktur, sowie weitere Umweltbedingungen berücksichtigen. Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Optimierungsmethode entwickelt und implementiert werden, mit der die Auswahl von geeigneten Sensoren und das Zusammenführen zu einem gesamten, optimalen Sensorkonzept ermöglicht wird. Zielgrößen sind dabei die Kosten und die Performance des Sensorsets. Diese sollen zunächst modelliert und dann in ein Optimierungsproblem überführt werden. Anhand ausgewählter Beispiele soll der Zielkonflikt zwischen den Kosten und der Performance des Sensorsets aufgezeigt werden.

Was ist zu tun?

  • Ermittlung und Modellierung der relevanten Entscheidungsvariablen
  • Modellierung der Zielgrößen Kosten und Performance
  • Aufstellen des Optimierungsproblems
  • Analyse des Zielkonflikts zwischen Kosten und Performance anhand der ermittelten optimalen Lösungsmenge
  • Kritische Diskussion des eigenen Vorgehens
Voraussetzungen
  • Interesse an der Konzeption zukünftiger autonomer Fahrzeuge
  • Kenntnisse im Bereich Sensorik, Autonomes Fahren und Optimierung
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Vorkenntnisse in MATLAB und/oder Python
Verwendete Technologien
Matlab, Python
Tags
FTM Studienarbeit, FTM Fahrzeugkonzepte, FTM Hafemann
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Philipp Hafemann, M. Sc.
Raum: MW3510
Tel.: 08928915351
hafemannftm.mw.tum.de