Untersuchung von Einflussparametern auf die Vorhersagequalität thermo-elastischer Deformationen hochpräziser Satelliten CFK-Strukturen

Institut
Lehrstuhl für Raumfahrttechnik
Typ
Masterarbeit /
Inhalt
theoretisch /  
Beschreibung

Kontext

Für die Realisierung ehrgeiziger optischer Nutzlasten für Beobachtungssatelliten ist die thermo-elastische Betrachtung der Satelliten und Nutzlasten von entscheidender Bedeutung. Dabei geht es um die Vorhersage von thermo-elastischen Verformungen im Mikrometer Bereich. Für diese Art von Finite Elemente Modellierung und Simulation hat sich bei OHB ein gewisser Standard etabliert und eine Tool Landschaft entwickelt. Allerdings fehlt eine belastbare Validierung der verwendeten Tools. Das heißt, es ist nicht bekannt, wie belastbar sind die Analyseergebnisse, bzw. wie muss man modellieren und simulieren um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Ziel dieser Arbeit ist es, auf Basis existierender Testergebnisse und FE Modelle, Einflussparameter zu bestimmen, Korrelationen herbeizuführen und Richtlinien zu erarbeiten, wie thermo-elastisch modelliert werden muss.

Arbeitsschritte

  • Einarbeitung in das Thema Thermo-elastik.
  • Einarbeitung in die OHB Thermo-Elastik-Tools
  • Identifikation von Einflussparametern
  • Untersuchung der Einflussparameter an einem konkreten Satellitenmodel (PLATO)
  • Dokumentation

Arbeitsplatz

Die OHB System AG gehört zu den Top 3 Unternehmen der europäischen Raumfahrt und ist ein Systemhaus spezialisiert auf die Entwicklung und den Bau komplexer Systeme für Raumfahrt, Wissenschaft und industrielle  Anwendungen.

Wir bieten Ihnen:

  • Voller Einblick in das Tätigkeitsfeld eines Strukturingenieurs in der Raumfahrt
  • Spannende Aufgaben im Raumfahrtbereich
  • Thermo-elastische Analyse von realen Satellitenstrukturen
     

Die beschriebene Stelle wird am Standort München/Oberpfaffenhofen angeboten.

Voraussetzungen
  • Selbständigkeit & Teamgeist sowie Freude an interdisziplinärer Arbeit.
  • Kenntnis der Finite Elemente Methode
  • Strukturmechanische Kenntnisse
  • Systematische Arbeitsweise
  • Vorteilhaft sind auch Kenntnisse im Bereich des Wärmetransports (Leitung, Strahlung)
     
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Dr. Martin Rott
Raum: 5506.02.610
Tel.: 08928916005
m.rotttum.de
Ausschreibung