Ganzheitliche Charakterisierung des Reibungsverhaltens nasslaufender Lamellenkupplung

Institut
Lehrstuhl für Maschinenelemente
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch /  
Beschreibung

Ausgangssituation:
Nasslaufende Lamellenkupplungen sind zentrale Maschinenelemente für automobile Antriebsstränge. Dabei ist für eine sicherheitsgerechte und komfortoptimierte Auslegung das Reibungsverhalten des tribologischen Reibsystems von hoher Bedeutung. Das Reibungsverhalten wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. In einem laufenden Forschungsvorhaben wird hierzu der Einfluss der
Stahllamellenendbearbeitung auf das Reibungsverhalten untersucht.

Ziele:
Ziel der Arbeit ist die Entwicklung einer Methode zur ganzheitlichen Charakterisierung des Reibungsverhaltens nasslaufender Lamellenkupplungen. Es soll dabei geprüft werden, ob eine Funktion zur Beschreibung des Reibungsverhaltens über der Gleitgeschwindigkeit gefunden werden kann. Vorab sind hierbei Versuche mit unterschiedlichen Reibsystemen durchzuführen. Die ganzheitliche Auswertung soll abschließend mit der traditionellen kennwertbasierten Auswertung abgeglichen werden.

Voraussetzungen

Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten
 

Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Patrick Strobl, M.Sc.
Raum: MW 2504
Tel.: 089 289 55194
stroblfzg.mw.tum.de
Ausschreibung