UNICARagil: Gestaltung, Konstruktion und Aufbau des Innenraums eines autonomen Fahrzeugs

Institut
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / konstruktiv /  
Beschreibung

Wenn du Interesse hast an Fahrzeugkonzepten von morgen mitzuwirken, dann ist unser Forschungsprojekt das Richtige für dich. Im Projekt UNICARagil bauen wir autonome Fahrzeugkonzepte auf, deren Innenraum auf zukünftige Mobilitätsservices wie Ride-Sharing zugeschnitten ist. Ab dem Ende des kommenden Semesters wird ein Fahrzeug (autoTAXI) bei uns in der Halle aufgebaut und ab Mitte 2021 soll es autonom fahren. Wenn dich das Projekt interessiert, schau dir folgende Ausschreibung an und melde dich bei uns:

Zukünftige Mobilität ist elektrisch, vernetzt und automatisiert. Dies führt zu einer umfassenden Transformation des motorisierten Straßenverkehrs, wie wir ihn heute kennen. Neuartige Fahrzeugkonzepte, die gleichermaßen für den fahrerlosen Transport von Personen und Gütern konzipiert sind, ermöglichen eine kontinuierliche Verbesserung und Transformation des Mobilitätssystems. Zielsetzung des Projekts UNICARagil ist daher die Konzeption, Realisierung und Absicherung einer neuartigen Fahrzeugarchitektur und Fahrzeugplattform. Die Grundlage hierfür bildet ein modulares und skalierbares Fahrzeugkonzept, bestehend aus Nutz- und Antriebseinheit. Es lässt sich flexibel an vielfältige Anwendungsfälle in Logistik und Personentransport anpassen, die insbesondere durch fahrerlose, emissionsfreie Fahrzeuge sinnvoll erschlossen werden können.

Autonome Fahrzeugkonzepte unterscheiden sich im Innenraum elementar von heutigen Fahrzeugen, da der Fahrerarbeitsplatz nicht mehr vorgesehen werden muss. Dementsprechend ist der Innenraum eines der Fahrzeugbestandteile mit den größten Freiheitsgraden. Im Projekt UNICARagil soll das autoTAXI, das sowohl heutige Taxis, als auch Car-Sharing und Ride-Sharing-Modelle substituieren soll, diese Freiheitsgrade im Innenraum ausdrücken.

Während die Arbeiten am Exterieur abgeschlossen sind und das Fahrzeug aufgebaut wird, soll die Konstruktion des Innenraums erfolgen. Hierfür sind unter anderem die Innenraumverkleidung, Anbauteile an die Sitze und die Integration ins Gesamtkonzept wichtige Bestandteile. Hauptziel bis Mitte nächsten Jahres wird sein, das Designkonzept in fertigbare Bauteile zu überführen. Dabei ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Prototypenbauer und eine stetige Rückversicherung bei den Designern angedacht. Ab Anfang des nächsten Jahres sollen erste Bauteile gefertigt sein und in das Fahrzeug, das ab Anfang 2021 am ftm sein wird, integriert werden.

Alle möglichen Arbeitspakete sollen von der Konstruktion bis zum Aufbau über betreut werden.

Solltest du Interesse daran haben, dann schicke uns doch bitte eine E-Mail mit einem kurzen Motivationsschreiben, deinem Lebenslauf und deinem Notenauszug.

Wir freuen uns auf dich im UNICARagil-Team.

Philipp und Ferdinand

hafemann@ftm.mw.tum.de

schockenhoff@ftm.mw.tum.de

Voraussetzungen
  • Spaß am Aufbau von Prototypen
  • Teamfähigkeit
  • evtl. CAD Catia Vorkenntnisse
Tags
FTM Studienarbeit, FTM Fahrzeugkonzepte, FTM Schockenhoff
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Ferdinand Schockenhoff, M.Sc.
Raum: MW 3510
Tel.: 08928910493
schockenhoffftm.mw.tum.de
Ausschreibung