Entwicklung einer automatischen Belastungseinheit für Prüfstände für die E-Mobility-Anwendung

Institut
Lehrstuhl für Maschinenelemente
Typ
Masterarbeit /
Inhalt
theoretisch / konstruktiv /  
Beschreibung

Ausgangssituation:

Aktuelle Entwicklungen in der Automobilindustrie zeigen einen starken Trend zum Einsatz von elektrifizierten Antriebssträngen anstelle der bisher verwendeten Verbrennungsmotoren. Durch Verwendung von unterschiedlichen Antriebskonzepten in rein elektrisch betrieben Fahrzeugen werden weiterhin Getriebe im Antriebsstrang benötigt. Zur Steigerung der Effizienz und Leistungsdichte werden hohe Drehzahlen in E-Mobility-Anwendungen umgesetzt. Zu Forschungszwecken werden derzeit Prüfstände in Zusammenarbeit mit der STRAMA-MPS entwickelt, welche  bei hohen Drehzahlen betrieben werden. Zur Aufbringung von Lasten wird eine automatische Belastungseinheit benötigt.

Ziele:

Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung und Konstruktion einer automatischen Belastungseinheit für die Anwendung in Prüfständen für die E-Mobility-Anwendung. Teil der Arbeitspakete sind die Einarbeitung in die Thematik, die Konzeptfindung sowie die Erstellung eines CAD-Modells. Bei Interesse besteht die Möglichkeit die Arbeit bei der STRAMA-MPS im Betrieb zu schreiben.

Voraussetzungen
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Interesse an praxisnaher Forschung
  • Kenntnisse in der Konstruktion / CAD
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
M.Sc. Nadine Sagraloff
Raum: MW2507
Tel.: +89 289 15820
sagralofffzg.mw.tum.de
Ausschreibung