Fusionierung heterogener Karten- und Flottendaten und deren Anbindung in einem GUI-Konzept

Institut
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
theoretisch / konstruktiv /  
Beschreibung
Ausgangssituation

Hochgenaue Kartendienste stellen für viele innovative Anwendungen im Fahrzeug eine unverzichtbare Grundlage dar. Dort werden neben statischen Straßeninformationen, wie Verkehrskreuzungen und Ampeln, auch dynamisch auftretende Ereignisse, z. B. Staus und Baustellen, den Kartendaten zugeordnet. Zusätzlich kann die Einspeisung aktueller Daten zur Beschaffenheit der Straßenoberfläche die Verkehrssicherheit und den Komfort durch eine gezielte Fahrdynamikregelung weiter verbessern.

Zielsetzung

Vor diesem Hintergrund soll im Rahmen der Studienarbeit zunächst eine Literaturrecherche den Stand der Technik sowie aktuelle Forschungsansätze in den Bereichen Kartengenerierung aufzeigen. Weiterhin sollen Gestaltungsrichtlinien für Benutzeroberflächen untersucht werden. Das wesentliche Ziel der Arbeit stellt anschließend die Fusionierung der heterogenen Karteneingangsdaten und die Implementierung zur Visualisierung der verschiedenen räumlich-zeitlichen Flottendaten dar. Ein Graphical User Interface (GUI) soll anschließend in seiner Umgebung prototypisch aufgebaut werden. Dabei ist das System möglichst modular zu entwickeln, um auf verschiedene Einsatzszenarien zugeschnitten werden zu können.

Arbeitspakete:

  • Einarbeitung und Recherche in den Bereichen Aufbau und Fusionierung von Kartendaten, Gestaltung und Ergonomie von GUI-Konzepten
  • Anforderungsanalyse und Ableitung eines Konzepts
  • Generierung der Kartendatenbasis
  • Prototypische Implementierung der GUI
  • Kritische Diskussion und ausführliche Dokumentation der Ergebnisse

Bei Interesse bitte Lebenslauf und Leistungsnachweise (Bachelor und/oder Master) mit 1-2 Sätzen zur Motivation an kreibichftm.mw.tum.de senden.

Voraussetzungen
  • Begeisterung für das Thema
  • Gute Studienleistungen
  • Kenntnisse im Bereich der Datenfusion
  • Grundlagen in Matlab
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
Industriepartner
AUDI
Verwendete Technologien
Matlab, Python
Tags
FTM Studienarbeit, FTM Smarte Mobilität, FTM Kreibich
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Julian Kreibich, M. Sc.
Raum: HB 3.4.32
Tel.: +49.89.289.10336
kreibichftm.mw.tum.de