Entwurf und Evaluation der Nutzung elektrothermischer Rekuperation zur Batterieheizung

Institut
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
Typ
Bachelorarbeit / Semesterarbeit / Masterarbeit /
Inhalt
experimentell / theoretisch / konstruktiv /  
Beschreibung

Der Wandel der Antriebstechnologie, hin zu batterieelektrischen Fahrzeugen, stellt derzeit den größten Trend der Automobilentwicklung dar. Durch die geringe Abwärme im Vergleich zum Verbrennungsmotor, erfolgt die Beheizung der Komponenten und des Innenraums mit Hilfe von Hochvoltheizgeräten. Diese stellen den größten Nebenverbraucher im Elektrofahrzeug dar.

Im Rahmen des zugrundeliegenden Projekts wird die Steigerung der Reichweite und der Batterielebensdauer durch die situative Variation der Heizleistung und die Nutzung des Thermokreislaufs als Zwischenspeicher betrachtet. Durch eine aktive Heizung der Batterie kann die Ladefähigkeit verbessert werden. Die gesteigerte Rekuperationsleistung verbessert die Reichweite.

Die Arbeit gliedert sich in folgende Schritte:

  • Literaturrecherche bzgl. der Rekuperation und Batterieheizung
  • Einarbeitung und Weiterentwicklung bestehender Simulationsmodelle
  • Simulative Verknüpfung der Rekuperationsenergie mit der aktiven Batterieheizung
  • Abschätzung des Reichweitenvorteils durch die verbesserte Ladefähigkeit der Batterie
  • Kritische Bewertung und Dokumentation der Ergebnisse
Voraussetzungen
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Grundlegende Kenntnisse bei Elektrofahrzeugen
  • Erfahrung im Umgang mit Matlab/Simulink

Bei Interesse melden SIe sich bitte mit Lebenslauf und Leistungsnachweis per Mail. 

Tags
FTM Komponenten von Elektrofahrzeugen, FTM Steinstraeter, FTM Studienarbeiten
Möglicher Beginn
sofort
Kontakt
Matthias Steinsträter
Raum: MW3511
steinstraeterftm.mw.tum.de